Thema: Induratio Penis Plastica


Kostenerstattung bei der privatärztlichen Behandlung

Kostenerstattung ist das große Thema bei der privatärztlichen Behandlung, nicht nur bei der Induratio Penis Plastica. Nachstehender Text zeigt, wo die Problemstellung zu suchen ist und weshalb der Ruf nach Spezialisierung auch in der Medizin immer lauter wird. Der Text ist der Auszug einer Korrespondenz, personenbezogene Daten und Fakten sind entfernt bzw. geändert.

OP-Wochenende auf Mallorca

Die Ärzte des Deutschen Zentrums für Urologie und Phalloplastische Chirurgie, Dr. Christoph Jethon und Dr. Athanasios Pallantzas, blicken auf ein erfolgreiches OP Wochenende auf Mallorca zurück. Seit 2011 bieten wir Patienten an einem Wochenende im Monat die Möglichkeit, die gewünschte Operation von unseren Ärzten in der Interdisziplinären Privatklinik Clinica Juaneda durchführen zu lassen. „Einige Patienten […]

Behandlung in der EMMA-Privatklinik Seligenstadt

  Die Interdisziplinäre EMMA-Privatklinik befindet sich in Seligenstadt bei Frankfurt a.M.. Die Betreuung in dieser nach DIN 2009:2008 zertifizierte Privatklinik ist beispielhaft. Unsere Übernachtungspatienten fühlen sich hier sehr geborgen und aufgehoben. In den Operationssälen der Klinik werden rund 6.500 Operationen pro Jahr durchgeführt. Warum operieren wir unserer Patienten in der Emma Privatklinik und nicht in […]

OP Wochenende Mallorca

Vom 25 bis 26 Juni 2016 führten die Ärzte des Deutschen Zentrums für Urologie und Phalloplastische Chirurgie die Behandlungen in der Interdisziplinären Privatklinik Clinica Juaneda aus. Jeden Monat bietet das Deutsche Zentrum an einem Wochenende mehrere Behandlungs-Termine am Standort Palma de Mallorca an. Neben den finanziellen Vorteilen bei der Behandlung bietet Mallorca den Patienten auch […]

Über das Zentrum

Krankheiten am männlichen Geschlechtsorgan sind seit jeher in unserer Gesellschaft ein Tabuthema und werden deshalb nicht selten komplett verschwiegen oder kleingeredet. So leiden betroffene Patienten nicht nur an den direkt durch die Krankheit hervorgerufenen Einschränkungen, sondern oft auch an mehr oder weniger stark ausgeprägten psychischen Leiden.